oder: Was Sie & Dich erwartet

NOYALER STATIONEN

Ein besonderes Highlight der diesjährigen Tage der Kunst und Kultur entstand aus der engen Freundschaft mit dem „Förderverein Städtefreundschaft Haigerloch – Noyal“. Die Partnergemeinde Noyal-sur-Vilaine wird gleich an drei Stationen in der Altstadt mit Aktionen vertreten sein..

1. Station: Bretonische Kulinarik am Marktplatz

An einem Stand inmitten des Kunsthandwerkermarktes um den Marktbrunnen bieten unsere Freunde aus Noyal französischen Käse zum Direktverzehr und zur portioniert zur Mitnahme nach Hause an. Cidre und Rotwein runden das Angebot ab. Wer also leben möchte, wie Gott in Frankreich, startet nach dem Schlosskonzert am Pfingstsonntag gleich hier und holt sich passend zum Gesamtgeschehen seinen Appetizer.

 2. Station: Rathaus mit Römerturm 

Ein ganz besonderes Highlight ist die Nachbildung des Haigerlocher Wahrzeichens, des Römerturms, und dies nicht nur aufgrund seiner Ausmaße. Bereits in der zweiten Jahreshälfte des vergangenen Jahres entstand dieses rund 3 Meter hohe Bauwerk für die Präsentation im Rahmen des Wohltätigkeits-Marathons „Téléthon“. Platziert wird der liebevoll gestaltete Zwilling vor dem Haigerlocher Rathaus.

 3. Station: Künstler des L’Atelier d’à coté stellen im ehemaligen Jabri Haus aus 

Das L’Atelier d’à Coté ist Künstler -Treffpunkt und Ausstellungsort in unserer Partnerstadt Noyal-sur-Vilaine. Im Jahre 2009 eingeweiht mit einer Schüler-Ausstellung, bei der eine deutsche Delegation aus Haigerloch aktiv dabei sein durfte, ist es inzwischen ein Hort künstlerischer Betätigung. Hobby-Künstler in den Bereichen Skulpturen, Töpferei, Aquarellarbeiten und Zeichnungen sowie Floristik können hier Kurse besuchen, sich künstlerisch betätigen und ausstellen. Wir freuen uns insbesondere, dass Patrick Bourgeon, der Vorsitzende dieses Künstlervereins, mit einer Gruppe Künstler hier in Haigerloch an Pfingsten ausstellt.

AKTIONSKUNST

Der 25-jährige Friedrichshafener Künstler Nico Lehle und seine Kollegin Jennifer Kamrad verwenden die legendär rockappealigen Sneakers von Converse als Leinwand ihrer Wahl. Was nicht nur schick ausschaut, sondern den nützlichen Lifestyle-Accessoires den Ritterschlag erteilt, ist das höchste Mass an Individualität, die den Tretern zuteil werden kann. Live vor Ort und auf Bestellung zum Mitgeben.

Ulrike Stegmiller und Velemir Pankratov arbeiten als freie gangreübergreifende Künstler im Bereich Schauspiel, Figurentheater, Tanz und Malerei. Lassen Sie sich von ihren Puppenspielen auf der Kunstmeile durch die Altstadt verzaubern.

Abraham Mario Pierre de Mooij zeigt & malt vor Ort seine K&K Grafiken und erzählt seinem Publikum dabei Geschichten aus einer anderen Welt. K&K steht für Kugelschreiber und Kaffee. Was dahintersteckt, erfahren wir wir dort.

Mehrere Live-Maler lassen sich in diesem Jahr über die Schulter blicken. Ganz vorne mit dabei sind Andreas Beck, Johannes Bachor und Mirjam Ill.

Klausi Klücklich entführt die jungen Besucher des Events mit seinen sensationellen Seifenblasen in eine Traumwelt aus Regenbogenfarben.

Lutz Muchow, alias Yess!, stellte sich im ersten Jahr neben Kollegen des Sprühsports mit seiner live dargebotenen Grafitti-Kunst in den Eyachauen vor. Dass der Allrounder noch weit mehr drauf hat, zeigt er seinem staundenden Publikum stets auf's Neue. Wir freuen uns, ihn für Sie & Dich wieder mit an Bord zu haben.

Soberhead, der als Chris Hailfinger geboren wurde, ein weiterer unser Sprayer aus dem Sahara-Pfingsten vor zwei Jahren, beehrt uns mit seinem Besuch und wird Bodypainting auf Höhe der Post in der Oberstadtstrasse zeigen. Dass dabei regelrecht die Post abgeht, wenn er seine Freundin mit Farbe besprüht, werden Sie live bezeugen können.

In der nächsten Ausgabe geben wir das Programm bekannt, das auf der Prolite-Bühne auf dem Ölmühle-Platz im Museumsviertel dargeboten wird.

Und auch Sie & Du können auch in diesem Jahr wieder mitmachen bei unserer Neuauflage der „En Plein Air“-Malerei. Passende Leinwände und Farben gibt’s in der Galerie „Kunst Am Turm“ und im Haigerloch Aktiv Office in der Oberstadtstrasse 16. Einfach nachfragen, wir geben unsere Starter-Kits aus, solange der Vorrat reicht. 

JUNGE KÜNSTLER

Der Städtische Kindergarten Haigerlochs bereitet mit 18 Kindern im Vorschulalter lebensgroße Figuren der Kinder vor, die dann am Weg entlang der Eyach vom Alraune-Museum bis zur Tanzgalerie Reinecke aufgestellt werden. Zu bewundern und loben gibt es die silhouettenhaft ausgesägten Umrisse der einzelnen Kinder, die jedes selbst bemalt haben wird. Damit stellen die Werke der „Eyachkinder“ auch eine lebendige Verbindung vom Marktplatz zum Ende der Unterstadt her.

Die Tanzgalerie Reinecke selbst lässt es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, mit mehreren Gruppen kleiner Darsteller und herzlich kostümierter TänzerInnen am Pfingstsonntagnachmittag die Prolite-Bühne auf dem Ölmühleplatz zu bespielen. Die Vorbereitungen auf den großen Auftritt laufen bereits seit Wochen.

Last but definitely not least gibt es im Evangelischen Gemeindehaus Schulkunst zu bewundern. Gezeigt werden aktuelle Elaborate verschiedener Klassen unterschiedlicher Haigerlocher Schulen. Ein spannender Mix aus Zeitgeist und Jugendkultur.

GASTRONOMIE

Bei so reichhaltiger Kost für die Sinne und Freuden für die Seele, darf selbstverständich auch ein Gaumenschmaus nicht fehlen. Es erwartet Sie & Dich eine tolle Auswahl an verschiedenen Leckereien.

In und vor der ansässigen Gastronomie gibt es beispielweise Eis oder Pizza und natürlich noch viel mehr. Schloßcafé, Leda, Ali Baba und Krone laden zum Verweilen eein.

Ein Besuch in der „Dorian Lounge“, im Parkdeck direkt unter dem Bürgersaal beim Rathaus lohnt sich. Dorian Events bringt die coole Küche von „Running Mhhh, I Love Mauldasch“ vor Ort und eine Prosecco-Bar. Umgeben von Kunst kann man hier sitzen und sich mit Leiblichem verwöhnen.

Die Narrenzunft Haigerloch wird ihr Zunftheim wieder zur Bewirtung öffnen.

Edith Raicu und Yvonne Bartocha zaubern Köstliches zum Verzehr auf dem Ölmühleplatz.

Am bereits o.g. Noyaler Stand auf dem Marktplatz gibt’s französischen Käse mit Baguette, dazu Rotwein oder Cidre.

Kaffee und Kuchen gibt es zudem im Evangelischen Gemeindehaus, im Atelier von Brigid Reiband und sicherlich zudem auch an anderen Stellen auf der Kunstmeile durch die Altstadt, wenn sich Sonnenschirmgastronomie seine Gäste sucht...

Wir freuen uns, zu den Tagen der Kunst und Kultur 2016 über 45 Künstler, 16 Kunsthandwerker, sowie Musiker, Tänzer, Performance-Künstler und zu Pfingsten in Haigerloch für alle Besucher der Tage der Kunst und Kultur begrüßen zu dürfen.