Kunsthandwerker

Der historische Marktplatz mit dem stimmungsvollen Nepomuk-Brunnen im Herzen der Haigerlocher Unterstadt wird wieder zum Leben erweckt - endlich, möchte man da rufen! 17 erlesene Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus Nah und Fern präsentieren an den Tagen der Kunst und Kultur an Pfingstsonntag und Pfingstmontag ihre Werke und lassen die Besucher teilhaben beim Entstehen ihrer Kreativität und Phantasie. Kommen sie und bummeln, flanieren und staunen was diese ausgesuchten Kunsthandwerker aus den Bereichen Schmuck, Keramik, Mode, Näharbeiten, Filz, Holz, Korbflechtwerk, Glas, Kork und vielem mehr gestalten und erschaffen haben. So wird der Marktplatz auf wunderbare Art und Weise belebt und seiner ursprünglichen Funktion gerecht.

Verweilen Sie daher gemütlich vom Römerturm bis in die Unterstadt zum stimmungsvollen Marktplatz und lassen Sie sich zum Kauf eines der schönen Stücke verführen. Wir möchten Ihnen unsere Kunsthandwerker in diesem Extrablatt einmal kurz vorstellen:

Doris Debertshäuser aus Balingen: Schon mal was von Zwuggel-Schuhen gehört? Doris Debertshäuser fertigt in ihrer Zwuggel-Werkstatt in Balingen spezielle Schuhe für Kinder aber auch Erwachsene in reiner Handarbeit und nach Maß an. Dafür verwendet sie hochwertige Stoffe und Ökoleder. Und dazu kommt „allerlei Wohn-Schnickschnack“.

Seit 1989 ist Dieter Deringer aus Neufra in seiner eigenen Werkstatt als Korbflechter tätig. Jeder Korb und jedes Geflecht, das er anfertigt, ist ein Unikat. Deringer arbeitet ausschließlich mit Weiden als Rohstoff, die er auf eigenen Feldern anbaut.

Nina Korth aus Ammerbuch erschafft aus Wollfilz, Holz und teilweise auch aus Heilsteinen bezaubernde Engel, Elfen und Jahreszeitfiguren.

Olga Mayer aus Rangendingen hat Ihre Leidenschaft dem Nähen gewidmet und fertigt somit keine Massenware sondern Unikate. Zudem lässt Sie Nähbegeisterte an ihrem Wissen teilhaben indem sie Nähkurse anbietet.

Martina Forster aus Heilbronn stellt ihr Können in der Herstellung von farbigem Glas und einzigartigem Schmuck aus Glasperlen unter Beweis.

Die Auswahl bei Katrin Wölki aus Balingen ist besonders vielfältig. Bei ihr ist man richtig, wenn man einen Schlauchschal für alle Jahreszeit sowie Ketten mit Fellbommel in knalligen Farben sucht. Auch allerlei Deko für ein liebevolles Zuhause kann man bei ihr entdecken.

Kork ist nicht nur zum Verschluss von Weinflaschen gut. Aus dem nachwachsenden Rohstoff kann man fast alles anfertigen: Handtaschen, Hüte, Geldbörsen, Schuhe, selbst Kleidung und vieles mehr. Und die gebürtige Portugiesin Graca-Lopes Adam aus Laupheim trägt mit ihren Taschen und Accessoires dazu bei, die Korkeichenwälder und Arbeitsplätze in einer wirtschaftlichen schwachen Region dem Alentejo zu erhalten.

Seit vielen Jahren stellt Sieglinde Ritz aus Linkenheim mit Begeisterung gehäkelte Perlenketten her. Dabei verwendet sie Glasperlen in verschiedenen Farben sowie Halbedelsteine mit hochwertigen Verschlüssen. Jede Kette ist ein Unikat.

Carmen Schütze aus Weildorf hat sich bei einer ausgebildeten Filzerin in die Technik des Nassfilzens einweihen lassen und fertig aus Schafschurwolle in Handarbeit Windlichter, nahezu transparente Fensterbilder, Blumentöpfe und andere hübsche Deko-Objekte.

Harald und Susanne Drescher aus Argenbühl: Harald Drescher verkauft mit seiner Frau Susanne zusammen hochwertige Produkte aus Nepal. Da wären z.B. Schals, Klangschalen, Taschen, Rächerstäbchen und vieles mehr. Die Produkte kaufen die beiden direkt bei den Herstellern in Nepal und garantieren somit authentische Ware, die nicht von Kinderhand oder unter menschenwürdigen Bedingungen gefertigt wurde. Mit dem Erlös aus diesem Verkauf unterstützen sie die Mädchenschule "Arya Tara" in Pharping, Nepal.

Der in Nizza geborene Yves Opizzo aus Haigerloch ist ein begnadeter Erbauer von Sonnenuhren und hat für viele seiner Werke bei Wettbewerben Preise abgeräumt. Seine Uhren gibt es in allen Größen und Formen und sie bestechen durch unglaubliche Präzision. Zwei seiner Visitenkarten: Die Sonnenuhr vor dem Balinger Landratsamt und der Himmelsapolyter in der Rosenfelder Sternwarte.

Der Schreiner Karl-Heinz Schäberle aus Weildorf kümmert sich nicht nur um maßgerechten Innenausbau nach baubiologischen Aspekten, er stellt auch Möbel und Objekte aus massivem Holz her. Mit „Kunst aus Holz“ präsentiert er sich an den Tagen der Kunst und Kultur im evangelischen Gemeindehaus.

Nicht mehr aus Haigerloch wegzudenken ist Rose Palla-Planck. In ihrem Glockenspielhäuschen im Steigle entstehen aus Ton Engel und kleine Flöten in Form von Nachtigallen, Kuckucke und Lärchen. Die 90 jährige Religionslehrerin und Kunstpädagogin begeistert zudem mit ihren zahlreichen Gemälden.

Nicole-Lydia Sprissler aus Haigerloch: Nicole Lydia Sprissler ist in Schaffhausen geboren und hat ihre Ausbildung zur Graveurin A Bijouterie (Handgraveurin) in Zürich an der Kunstgewerbeschule absolviert. Das klassische Handgravieren, mit dem Stichel und eigens dafür angefertigten Werkzeugen, das heute kaum noch zu finden ist, ist ihr Hauptarbeitsbereich. Erweitert hat sie es durch Reliefarbeiten direkt aus der Edelmetallplatte heraus und sie stellt auf diese Weise und durch diverse andere Techniken zauberhafte Unikate im Schmuckbereich her. Schauen sie ihr auf dem Marktplatz gerne live über die Schulter.

Claudia Stifel aus Owingen „Carisma“ hat sich auf die Herstellung von Schmuckstücken aus Heilsteinen spezialisiert. Jedes ihrer Schmuckstücke steht für Wohlbefinden, Schönheit und Freude. Alle Carisma-Schmuckstücke sind Unikate und qualitativ sehr hochwertig verarbeitet.

Die stets gut gelaunte Kunsthandwerkerin Brigid Reiband aus Haigerloch kreiert in ihrer neu eingerichteten Werkstatt in der Oberstadtstraße allerlei lustige und quirlige Tonfiguren in Form unterschiedlichsten Gestalten. Allesamt bezauberd! Es ist für sie ein Leichtes sowohl Kinder als auch Erwachsene in ihren Kursen für das Töpfern zu begeistern.